Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können.Weitere Informationen

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

18. - 21. März 2020 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

Smart Home mit Fenstern + Türen

© ift Rosenheim

Die Digitalisierung zieht in jeden Lebensbereich ein, ob im Auto, im Büro, in der Produktion oder im privaten Bereich. WLAN, Internet sowie Smartphones haben unser Zuhause „erobert“. Bauherren und Investoren wollen Komfort und Sicherheit dieser Technologien auch für Bauelemente haben. Wer diesen Megatrend verpasst, wird schnell abgehängt.

Der technologische Fortschritt bei Sensoren, Antrieben und Steuerungen für „Smart Homes“ ist rasant. Mit steigendem Angebot verringern sich die Preise und machen den Einsatz in „normalen“ Wohnhäusern bezahlbar. Hersteller, Händler und Montagebetriebe, die an diesem Zukunftsmarkt teilhaben wollen, müssen sich jetzt mit der Technik beschäftigen und eigene Pilotprojekte starten.

Deshalb zeigt die Sonderschau „Smart Home mit Fenstern und Türen“ sowie ein Vortragsblock im Forum die einfache Planung, Nutzung und Konfiguration von Antrieben, Sensoren, Aktoren und Steuerungen.

  1. Schaltbare Verglasungen für komfortable und energieeffiziente Gebäude
    Stand der Entwicklung und ausgeführte Projekte
    Manfred Dittmar, EControl-Glas
  2. Fenster + Türen 4.0 in der Praxis – Erfahrungen eines Fensterbauers
    Bernhard Helbing, TMP Fenster + Türen.
  3. Keine Angst vor intelligenten Antrieben – Planung, Montage und Anschluss integrierter Antriebe
    Rainer Schulze, Hautau
  4. Sesam öffne dich – sichere Haustür in RC 2 mit intelligentem und komfortablem Zutrittkontrollsystem und einfacher Bedienung
    Frank Theil, Carl Fuhr
  5. Smart Home Easy – einfache Integration und Vernetzung von Smart Home Komponenten für Gebäude
    Hans-Peter Weiß, Somfy
     

Während der ganzen Messezeit präsentiert die Sonderschau in Halle 1 (Stand 515) von ift Rosenheim und NürnbergMesse 12 Exponate von 20 führenden Herstellern moderner Technik – neutral und kompetent. Dies umfasst automatische Beschläge und Antriebe für Fenster, Türen und Schiebesysteme, Zutrittskontroll- und Sensortechnik sowie adaptive Verglasungen, Sonnenschutz und innovative Fassaden. Damit bietet die Sonderschau eine einzigartige Übersicht der aktuellen Technik.

Die Messebesucher können selber testen, wie Antriebe und Sensoren montiert, verkabelt, an die Steuerung angeschlossen und in einem zentralen System integriert werden. Am Beispiel der Somfy-Tahoma-Steuerung wird die Vernetzung einzelner Bauelemente gezeigt. Darüber hinaus informiert das ift Rosenheim über die gesetzlichen und normativen Anforderungen und die notwendigen Dokumente für die CE-Kennzeichnung.

Detaillierte Informationen unter

www.ift-rosenheim.de/fensterbau-frontale-2018-smart-home

Halle 1 | Stand 1-515

Über das ift Rosenheim

Das ift Rosenheim ist eine europaweit notifizierte Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle und international nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Im Mittelpunkt steht die praxisnahe, ganzheitliche und schnelle Prüfung und Bewertung aller Eigenschaften von Fenstern, Fassaden, Türen, Toren, Glas und Baustoffen. Ziel ist die nachhaltige Verbesserung von Produktqualität, Konstruktion und Technik sowie Normungsarbeit und Forschung. Die Zertifizierung durch das ift Rosenheim sichert eine europaweite Akzeptanz. Das ift ist der Wissensvermittlung verpflichtet und genießt als neutrale Institution deshalb bei den Medien einen besonderen Status – die Publikationen dokumentieren den aktuellen Stand der Technik.

Impressionen von der Sonderschau 2016

top