Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

29. März - 1. April 2022 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

Die Relevanz von Business Apps für das Handwerk

Business Apps im Handwerk

Unter Business Apps sind Anwendungen aus der Cloud (Software as a Service, SaaS) zur Steigerung der Produktivität zu verstehen, die in der Regel auf mobilen Endgeräten genutzt werden (Zeiterfassung, Projektorganisation etc.). Business Apps können auch eine Ergänzung bzw. der verlängerte Arm zu einem „übergeordneten“ IT-System Ihres Unternehmens, zum Beispiel Ihrer Branchenlösung, sein.

Einsatzbereich(e) im Unternehmen

Sich verändernde Arbeitsinhalte und Prozesse, individuelle Kundenanforderungen und die Anforderung, schneller und effizienter zu werden, verlangen den Einsatz und die Vernetzung von Akteuren und Geschäftsfunktionen mithilfe digitaler Werkzeuge wie Smartphones, Tablets, Notebooks und Services aus der Cloud. Mobile Apps gehören daher mit zu den wichtigsten Treibern der „operativen“ Digitalisierung von Handwerksunternehmen.

Sie decken ein großes Spektrum an Themen, Funktionen und Services ab. Um nur einige zu nennen: Steuerung, Lokalisierung (GPS), Überwachung, Dialog, Werbung, Zusammenarbeit, Einkauf, Kommunikation, Projekte, Zeiterfassung etc. Mit diesen digitalen Werkzeugen werden Unternehmer und Mitarbeiter in die Lage versetzt, schneller und effektiver zu kommunizieren, Arbeitsabläufe smarter zu gestalten, Reaktionszeiten zu verkürzen und „beweglicher" zu agieren.

Voraussetzungen für den Einsatz von Business Apps in Ihrem Unternehmen

Zunächst einmal müssen Sie und Ihre Mitarbeiter die Bereitschaft entwickelt haben, die Abläufe des Geschäfts mithilfe von Business Apps zu dokumentieren und damit auch transparenter zu machen. Technologisch sind die Voraussetzungen natürlich aktuelle mobile Endgeräte (Smartphones, Tablets, Notebooks) und der Zugriff auf mobiles Internet, das die Verbindung schafft, mit deren Hilfe Daten, Dokumente, Kommunikationsinhalte etc. in einem idealerweise cloudbasierten System gespeichert und ausgewertet werden können.

Vorteile für Ihr Unternehmen

Täglich werden neue professionelle Apps in den Stores hochgeladen, die weit über die hier als Beispiele genannten branchenspezifischen Anforderungen hinausgehen. Nichts scheint mehr auf den ersten Blick unmöglich. Ihre Ansprüche an die von Ihnen genutzten (digitalen) Werkzeuge – in diesem konkreten Fall Business Apps – sollten immer Verlässlichkeit, Genauigkeit, Flexibilität und ein guter Service des Anbieters für Ihr Unternehmen sein. Das entspricht dem, was Sie als Handwerksprofi selbst bieten wollen.

Checkliste: 5 Kriterien zur Bewertung der Relevanz einer Business App für mein Unternehmen

  1. Die App steigert meine bzw. die Produktivität meiner Mitarbeiter messbar.
  2. Die mit der App erfassten Daten fließen online in ein „übergeordnetes“ IT-System meines Unternehmens ein, zum Beispiel meine Branchenlösung.
  3. Ich kann die Funktionen der App gemäß betrieblichen Eigenheiten bzw. Anforderungen flexibel nutzen.
  4. Die App und die damit verbundene Verarbeitung, Speicherung und Übertragung der Daten erfolgen nachweislich gemäß den Regeln und Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
  5. Der App-Anbieter hinterlegt Services wie Updates und eine deutschsprachige Online- oder Telefonhotline bei Fragen.

top