Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

NEU: 16. - 19. Juni 2020 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

Umwehrungen und Brüstungen bei Absturzsicherungen

Auf der Fensterbau Frontale 2018 informierten sich über 111.000 Fachbesucher über neueste Trends aus Fenster-, Tür- und Fassadenbau

Nutzer von baulichen Anlagen sollen vor unbeabsichtigten Abstürzen mit Verletzungsgefahr geschützt werden. Dies betrifft Personen, die auf der zu umwehrenden Fläche ins Straucheln geraten und sich dabei auf die Umwehrung zu bewegen, sowie Nutzer, die unbeabsichtigt abgedrängt werden.

Der Begriff Umwehrungen bezeichnet alle Arten von Absturzsicherungen, sowohl geschlossene als auch durchbrochene. Brüstungen sind Absturzsicherungen, die unmittelbar über der Standfläche beginnen und, im Gegensatz zu meist durchbrochenen Geländern, eine geschlossene Innenfläche besitzen, z.B. Fenster- und Balkonbrüstungen.

Der Fachbeitrag anbei ist die kommentierte Fassung der relevanten Paragraphen der Landesbauordnung Baden-Württemberg und beinhaltet eine Zusammenfassung der unterschiedlichen Regelwerke und Richtlinien, die Umwehrungen und Absturzsicherungen inhaltlich behandeln.

Für den Leser ist er eine hilfreiche Zusammenfassung sowie Gegenüberstellung für den täglichen Gebrauch, um auf einen Blick und kompakt eine Übersicht zu den baurechtlichen Anforderungen zu erhalten - alle wesentlichen Punkte werden angesprochen und zusammengefasst.

Hinweis: Das Baurecht stellt Ländersache dar, so dass Unterschiede in den Regelungen der einzelnen Bundesländer vorherrschen.

top