Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

29. März - 1. April 2022 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

FENSTERBAU FRONTALE 2022: Frühzeitig Ausstellungsfläche sichern

FENSTERBAU FRONTALE connected

Die Weltleitmesse für Fenster-, Tür- und Fassadenbau richtet den Blick nach vorne: Die Vorbereitungen für den nächsten Termin haben bereits begonnen. Bis zum 31. Oktober 2020 profitieren interessierte Unternehmen noch vom Frühbuchervorteil: www.frontale.de/anmeldung. Neu ist 2022 die Tagefolge: Die FENSTERBAU FRONTALE findet von Dienstag, 29. März bis Freitag, 1. April 2022 statt – wie gewohnt parallel zur HOLZ-HANDWERK. In der Zwischenzeit bleiben die Online-Kanäle der Messe unter dem Motto „FENSTERBAU FRONTALE connected“ die zentrale Anlaufstelle für alle Brancheninteressierten, um sich über aktuelle Trends und Produkte auf dem Laufenden zu halten. Einen Überblick bietet www.frontale.de/de/bridgingthegap.

Nachdem die FENSTERBAU FRONTALE 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, freut sich das Messeteam um Leiterin Elke Harreiß umso mehr, dass der Austausch mit den Ausstellern mit Blick auf 2022 wieder begonnen hat: „Ich empfehle allen Unternehmen, sich frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir Platzierungswünsche bestmöglich berücksichtigen können – auch vor dem Hintergrund, dass wir natürlich entlang der derzeit geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften planen. Bei der korrekten Ausgestaltung ihres Messeauftritts unterstützen wir unsere Aussteller gerne.“

Vernetzt bleiben mit dem Online-Angebot der FENSTERBAU FRONTALE

Um für alle Branchenbeteiligten die Zeit bis zum nächsten Messetermin zu überbrücken, bündelt die FENSTERBAU FRONTALE relevante Informationen im Netz. Das Angebot mit dem Motto „FENSTERBAU FRONTALE connected“ unterstützt beim Aufbau und Pflegen von Geschäftsbeziehungen, vermittelt Know-how und informiert über aktuelle Trendthemen. „Auch, wenn nichts den persönlichen Austausch ersetzen kann: Unser Anspruch als führende Branchenplattform ist es, Akteure zu vernetzen und Wissen zu teilen – insbesondere in herausfordernden Zeiten wie diesen“, erklärt Elke Harreiß. So sind in der Aussteller- und Produktdatenbank nach wie vor alle Profile und Kontaktdaten der für die FENSTERBAU FRONTALE 2020 angemeldeten Unternehmen abrufbar. Viele Teilnehmer des geplanten Rahmenprogramms haben zudem Inhalte ihrer Vorträge aufbereitet und für den FENSTERBAU FRONTALE Newsroom bereitgestellt. In den Social Media Kanälen der Messe werden kontinuierlich Produkte und Neuigkeiten aus der Branche geteilt und unter den Hashtags #FFconnected und #bridgingthegap an zentraler Stelle gebündelt.  Alle Informationen rund um das Online-Angebot der FENSTERBAU FRONTALE finden sich unter: www.frontale.de/de/bridgingthegap

Die FENSTERBAU FRONTALE in den sozialen Medien:

Facebook       

Instagram      

Twitter            

LinkedIn         

Xing    

Youtube

#fensterbaufrontale

Informationen und Anmeldung für Aussteller

www.frontale.de/anmeldung

Marie-Christin Heinemann, Cindy Regner

T +49 9 11 86 06-89 25

F +49 9 11 86 06-12 89 25

frontale@nuernbergmesse.de

top