Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

12. - 15. Juli 2022 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

FVSB – der Fachverband für die Schloss- und Beschlaghersteller

Logo FVSB
© FVSB

Der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie (FVSB) ist die verbandliche Organisation der Schloss- und Beschlaghersteller in Deutschland und somit die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen der Branche. Gegründet wurde der Verband 1946 in Velbert. Dass der FVSB schon seit seiner Gründung in Velbert seinen Sitz hat, kommt aber nicht von ungefähr. Denn in Velbert dreht sich fast alles um diese Branche. So gilt Velbert auch als die Stadt der Schlösser und Beschläge.

Bereits seit 400 Jahren werden hier Schlösser und Beschläge hergestellt. Früher wurde die Schlossmacherei zunächst als Nebenerwerb von Bauern ausgeübt. Die Blüte der Branche kam erst ab 1870, wo auch die zahlreichen Schlossfabriken entstanden. Nach 1950 waren dann noch 400 Betriebe in Velbert ansässig. Heute ist die Schloss- und Beschlagindustrie bundesweit aufgestellt, aber es gibt nach wie vor viele Unternehmen der Branche, die in Velbert ihren Sitz haben.

Neben den Unternehmen ist in Velbert aber beispielsweise auch das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum ansässig. Es ist weltweit das einzige wissenschaftlich geführte Museum für Schließ- und Sicherheitstechnik und zeigt die bereits 4000 Jahre alte Geschichte der Sicherheitstechnik sowie die Entwicklungen bis heute.

Aktuell betreut der FVSB 70 Mitgliedsunternehmen mit insgesamt über 25.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro. Die Mitgliedschaft im Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie ist freiwillig. Sie steht jedem Hersteller von Schlössern, Beschlägen und verwandten Erzeugnissen offen. Um Mitglied werden zu können, ist es erforderlich, dass der Hersteller in Deutschland eine Produktionsstätte betreibt. Unternehmen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können jedoch Fördermitglieder des Fachverbandes werden.

Als Interessenvertretung für Unternehmen der Branche nimmt der FVSB verschiedene Aufgaben wahr. Von der Geschäftsstelle in Velbert aus unterstützt und betreut der Fachverband alle Mitgliedsunternehmen. Die Geschäftsstelle ist zentrale Anlaufstelle für Informationen der Schloss- und Beschlagbranche. Zudem ermöglicht der Verband die Diskussion in verschiedenen Fachabteilungen, um produktspezifische Fragestellungen zu lösen.

Normung & Technik

Die nationale und internationale Normungsarbeit ist eine der Hauptaufgaben des FVSB. Sie ermöglicht die frühzeitige Berücksichtigung der Mitgliederinteressen. So werden Vertreter der Mitgliedsunternehmen und der Geschäftsführung des Fachverbandes in die nationale und internationale Normungsarbeit eingebunden. Die Mitgliedschaft des Fachverbandes im DIN sowie die Kontakte zu den jeweiligen Landesbaubehörden, dem Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) und der europäischen Normenorganisation CEN sorgen dafür, dass der FVSB seine Mitglieder über Aktuelles zu Bauregellisten, Einführungserlassen, Verordnungen und Normungsänderungen informieren kann. Des Weiteren wirkt der FVSB bei normungsähnlichen Vorgaben mit. Dazu zählen unter anderem RAL-Richtlinien, DKE-Vorschriften, VDI-Richtlinien und Nutzungshinweise.

Branche

Der FVSB informiert die Mitgliedsunternehmen regelmäßig über die aktuelle Branchensituation und erstellt Ausarbeitungen sowie Prognosen für die Schloss- und Beschlagbranche. FVSB-Mitglieder erhalten unter anderem die Eckdaten der Schloss- und Beschlagindustrie, eine ausführliche Produktionsstatistik, Baustatistiken, aktuelle Außenhandelsdaten für die Bereiche „Schlösser und Beschläge“ sowie „Fenster und Türen“ für alle EU-Länder sowie für die weiteren wichtigsten Handelspartner. Zudem erhalten die Mitgliedsunternehmen Informationen zu den für die Schloss- und Beschlagbranche wichtigsten Vormaterialien. Um sich mit anderen FVSB-Mitgliedern zum Thema Marktdaten auszutauschen, bietet der Fachverband zudem einen festen Arbeitskreis Prognoserechnung an.

Messen

Der FVSB informiert zum Messegeschehen der Schloss- und Beschlagindustrie und gestaltet es durch die Mitgliedschaft in den Fachbeiräten der Security (Messe Essen), der Fensterbau Frontale (Messe Nürnberg) und der BAU (Messe München) zentral mit. Im Ausstellungs- und Messeausschuss AUMA der deutschen Wirtschaft ist der Fachverband langjähriges Mitglied. Auch international ist der FVSB für seine Mitglieder aktiv. So koordiniert und beantragt der Verband die Teilnahme und Förderung von Auslandsmessen. Um sich mit anderen FVSB-Mitgliedern zum Thema Messen auszutauschen, bietet der Fachverband einen festen Arbeitskreis hierzu an.

Netzwerk

Der Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie verfügt über ein gutes Netzwerk zu verschiedenen Instituten, Verbänden und Organisationen. Er pflegt gute Kontakte zu zahlreichen Fachverbänden mit Unternehmen aus der Stahl- und Metallverarbeitung, Holz- und Kunststoffverarbeitung, Baustoffherstellung, Wohnungswirtschaft und Beschlaghandel. Ansprechpartner in Bundes- und Landesministerien sowie relevanten Behörden ergänzen dieses Netzwerk. Dem Fachverband steht zudem das zur Gütegemeinschaft Schlösser und Beschläge e. V. gehörende Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert (PIV) mit praktischen Prüfungen und langjähriger Prüferfahrung zur Verfügung.

Europa

Der FVSB vertritt auch europaweit die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen. Hier engagiert sich der FVSB in der Normungsarbeit und ist in alle europäischen Gremien eingebunden. Zudem gestaltet der FVSB internationale Interessen der Mitgliedsunternehmen auf europäischer Ebene durch die Mitgliedschaft in der ARGE, dem europäischen Verband der Schloss- und Beschlaghersteller, mit. Aktuell beschäftigt sich die ARGE mit den Themen ARGE Verbands-EPDs (Umweltproduktdeklarationen, engl. Environmental Product Declaration), Europäische Normung, CE-Kennzeichnung und Mandate (Harmonisierung), Sicherheitsregeln für MKS (Schließsysteme), Sicherheitsregeln für Smart Home Technologien sowie Regelungen für Beschlagproduzenten im Rahmen von REACH.

Weitere Informationen zum FVSB sind hier zu finden:

https://www.fvsb.de/Startseite/

top