Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

29. März - 1. April 2022 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

Smarte Fenster - smart konstruieren

Fensterbauer arbeitet mit Holz
© Berner Fachhochschule

FEM für die Bemessung von geklebten Verglasungen und neue Fenster mit automatisierten, leisen Antrieben: Technische Neuerungen standen im Zentrum der diesjährigen Durchführung der Veranstaltungsreihe «Taste of windays», die im Rahmen der FENSTERBAU FRONTALE 2020 in Nürnberg stattgefunden hätte. Die «windays» selbst finden am 15. und 16. April 2021 im Kongresshaus in Biel (Schweiz) statt. 

Die Möglichkeiten, Konstruktionen mit der Finite-Elemente-Methode FEM am Bildschirm zu entwerfen, sind enorm. Die Berner Fachhochschule BFH erforscht die Anwendung der FEM für geklebte Glas/Rahmen-Konstruktionen an beweglichen Fensterflügeln. Diese Forschungsergebnisse wollen überprüft und gesichert sein, bevor sie an die Industrie weitergegeben werden. Konkret geht es darum, die zuvor errechneten Verformungswerte unter verschiedenen Lastfällen praktisch nachzuprüfen. Die BFH nutzt dazu modernste Messtechnik.

Über die Themen FEM, DIC und Fensterentwicklung gibt Ihnen Markus Schiere, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BFH, in folgendem Video inkl. Präsentation vertiefte Einblicke.


Hier geht es zum Video mit Markus Schiere

Hier geht es zur Website der Berner Fachhochschule

top