Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

Use #fensterbaufrontale

Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

18. - 21. März 2020 // Nürnberg, Germany

FENSTERBAU FRONTALE Newsroom

Drei Fragen an … Alexandra Reindl

Alexandra Reindl unterstützt das Fensterbau Frontale Team seit Januar 2019
Alexandra Reindl, 24, arbeitet seit 2014 bei der NürnbergMesse – zunächst als duale Studentin, später im internationalen Bereich. Seit Januar 2019 ist sie im FENSTERBAU FRONTALE Team Ansprechpartnerin für organisatorische Aufgaben, Social Media, das Rahmenprogramm (zum Beispiel das FENSTERBAU FRONTALE FORUM) und die Inhalte der Website.

Wo findet man Sie am häufigsten – und wo würden Sie gerne noch öfter sein?

Der Hauptteil meiner Tätigkeit findet am Schreibtisch statt – zusammen mit meinen Teamkolleginnen Ruth Tober und Hanna Schwarz teile ich mir ein Büro und kann viele Themen die FENSTERBAU FRONTALE betreffend auf dem ganz kurzen Dienstweg abstimmen. Zum Beispiel das Management der Social Media Kanäle, die Organisation des Rahmenprogramms in Zusammenarbeit mit unseren Partnern, Verbänden und Multiplikatoren oder die  Betreuung der Aussteller. Ein typischer Tag beginnt für mich mit einem Blick in die sozialen Netzwerke und meine E-Mails, bevor ich meine Aufgaben sortiere und angehe. Zwischen Meetings und Telefonaten finde ich manchmal wenig Zeit, mir unsere vielen Veranstaltungen am Gelände genauer anzusehen. Das möchte ich künftig gerne häufiger tun, um mich inspirieren zu lassen und zu sehen, was bei anderen Messen gerade aktuell ist – ganz besonders, weil ich bei uns im Team auch an der Implementierung neuer Themen mitarbeite. Daher bin ich immer auf der Suche nach frischem Input, damit die FENSTERBAU FRONTALE sich stetig weiterentwickelt und wir unseren Ausstellern und Besuchern spannende neue Inhalte anbieten können.

Welchen Moment während der Messe möchten Sie nicht verpassen?

Am Ende eines langen Messetages ist es toll, endlich Zeit für persönliche Gespräche mit unseren Ausstellern, Partnern und Auslandsvertretungen zu haben. Endlich kann ich Gesichter mit Namen verbinden!

Und natürlich ist die Ausstellerparty der FENSTERBAU FRONTALE ein absolutes Highlight! Am Abend des dritten Messetags sind alle zwar schon ziemlich erschöpft, aber auch entspannt und es ist toll, mit den Menschen, die man so lange betreut hat, auf eine erfolgreiche Messe anstoßen und die ausgelassene Stimmung genießen zu können! Für die Ausstellerparties wird immer einiges aufgefahren, es gibt ein Motto, Deko, Shows & Musik und es macht einfach Spaß, bei diesem Event selbst als „Gast“ dabei zu sein!

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung in Arbeitspausen?

Bei der NürnbergMesse ist es üblich, sich auch abteilungsübergreifend mit Kolleginnen und Kollegen zum gemeinsamen Mittagessen in unserer Kantine oder für einen Spaziergang im Messepark zu verabreden, egal, ob zu zweit oder in der Gruppe. Da ich bedingt durch mein duales Studium bereits in vielen Abteilungen gearbeitet habe, habe ich viele Kontakte im Haus, von denen nicht wenige schon zu Freunden geworden sind. Ich schätze sehr, dass sich die zuständigen Kolleginnen und Kollegen für die verschiedenen Veranstaltungen der NürnbergMesse ganz offen über die Themen austauschen, die gerade bei ihnen anstehen – alle Teams können so von den Erfahrungen der anderen profitieren.

top