Die Messe. Fenster. Tür. Fassade.

21. - 24. März 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_effeff-Zutrittskontrollsystem SCALA

effeff-Zutrittskontrollsystem SCALA

LOGO_effeff-Zutrittskontrollsystem SCALA

effeff-Zutrittskontrollsystem SCALA

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Neues effeff-Zutrittskontrollsystem SCALA überzeugt mit Skalierbarkeit
 
Albstadt, MÄRZ 2014 – Ein Zutrittskontrollsystem, das mit den Bedürfnissen der Kunden mitwächst? Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH hat mit SCALA eine stufenlos skalierbare Lösung entwickelt, die sich an die Anforderungen von einer 1-Tür-Lösung bis hin zu vernetzten Anlagen anpasst. Auf der fensterbau/frontale 2014 gibt es exklusive Einblicke in die neue Zutrittskontrolle.
 
Der Name „SCALA“ beschreibt bereits eine der wichtigsten Funktionen der neuen Zutrittskontrolle: Skalierbarkeit. Sie ist nahezu beliebig erweiterbar und passt sich stufenlos an – von einer einzelnen bis hin zu über 2.000 Türen. Das modulare System eignet sich deshalb für private, öffentliche sowie gewerbliche Objekte.
Kunden können zwischen drei Lösungspakten wählen: SCALA solo, SCALA web und SCALA net.
 

SCALA passt zu Groß und Klein
 
SCALA solo ist eine 1-Tür-Lösung. Sie eignet sich vor allem für Privathaushalte und kleinere Objekte, wie Werkstätten, Arztpraxen, Architekturbüros oder Anwaltskanzleien. Bei der PIN-Variante programmiert der Nutzer den Mini-Controller über einen Master-Code und weist einzelne PIN-Codes zu. Bei weiteren Varianten dieser Lösung lassen sich Zutrittsberechtigungen künftig via Smartphone oder Tablet erteilen.
 
Das nächstgrößere web-basierte Lösungspaket, SCALA web/web+, bietet erweiterte Zutrittskontroll- sowie Zeitfunktionen. Es eignet sich für kleine und mittelständische Unternehmen, die den Zutritt bisher mit mechanischen Zylindern verwalten und ohne große Eingriffe auf eine Zutrittskontrollanlage umrüsten möchten. SCALA web erlaubt bis zu acht Online-Türen, die durch die ständige Überwachung des Status mehr Sicherheit bieten. Diese kommunizieren in Echtzeit mit der Kontrolleinheit über einen Funk-Hub, der als einziges Element verkabelt werden muss.
 
Hinzu kommt eine begrenzte Zahl an Offline-Türen, die mit batteriebetriebenen Beschlägen auskommen und deren Zutritt über Nutzerkarten gesteuert wird. Eine Softwareinstallation ist bei dieser Lösung nicht nötig. Einzel- bis hin zu zeitlich festgelegte Freigaben werden über einen Browser im Endgerät vorgenommen. Wächst das Unternehmen und damit die Anforderungen sowie die Zahl der Türen, wächst SCALA einfach mit. Es kann problemlos von SCALA web auf die größte Lösung SCALA net umgestiegen werden. Die vorhandene Hardware bleibt dabei gleich.
 

Netzwerk-Lösung erfüllt höchste Anforderungen
 
SCALA net erlaubt eine in ein Netzwerk integrierte Anlagenstruktur und bietet den vollen Funktionsumfang einer Zutrittskontrolllösung, beispielsweise Zeitschaltung, Zonenüberwachung oder Aufzugssteuerung. Dank des modularen Aufbaus lässt sich die Lösung durch die Vergabe von Lizenzen leicht erweitern. So wächst die Struktur mit dem Bedarf des Unternehmens und erfüllt auch spezielle Ansprüche.
 
 
Nutzer bestimmt Komplexität der Handhabung
 
Die Skalierbarkeit des neuen Systems gilt auch für die Handhabung: Anwender können eine einfache Lösung oder umfangreiche Softwarefunktionen nutzen.
Eine einfache Installation und Inbetriebnahme der Zutrittskontrolle sowie die selbsterklärende Softwareoberfläche erleichtern auch ungeübten Nutzern den Umgang und die Erweiterung.

ESA500

LOGO_ESA500

EXITalarm

LOGO_EXITalarm

Schlossprogramm OneSystem

LOGO_Schlossprogramm OneSystem

Architects´ Area FENSTERBAU FRONTALE 2016

LOGO_Architects´ Area FENSTERBAU FRONTALE 2016

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen

Sie haben sich entschlossen, die FENSTERBAU FRONTALE zu besuchen? Tickets erhalten Sie im TicketShop



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.